• Wir beraten Sie kostenlos
    0 75 74 / 93 28 20*
  • Versandkostenfrei
    innerhalb Deutschlands
  • 14 Tage Wiederrufsrecht
    für alle Produkte
  • Sichere Zahlung
    mit PayPal & BillSafe
  • Sicher Shoppen
    Trusted Shops zertifiziert
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Produkte zum Vergleich.

Suche
Leder-Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Schrumpfung

Schrumpfung - Probleme und die richtige Vorbeugung

Durch starke Hitze können Leder schrumpfen oder verhärten. Speziell bei Autoleder entlang der Rücksitzbank, an den Kopfstützen oder an den Armaturen sind solche Schäden zu beobachten. Dieses Verhärten der Leder entsteht durch mangelnde Pflege und dadurch bedingtes Austrocknen. Dieser Austrocknungsprozess wird jedoch vor allem durch Hitzeeinwirkug beschleunigt. Leder ziehen sich unwiederbringlich bei Hitzeeinwirkung zusammen. Dieser Vorgang wird auch Verleimung genannt. Dabei denaturiert das Kollagen der Fasern unter Abgabe von dem eigentlich in ihnen gebundenen Wasser. Anfänglich bilden sich vereinzelt kleine Verdickungen im Leder. Diese weiten sich dann aus und und verfestigen sich. Dabei steigt die Dichte des Leders an. Diese entstandenen Verhärtungen sind sehr stabil und daher sind einmal geschrumpfte Leder auch nicht mehr zu reparieren. Sie können zwar aufgeweicht, aber nicht mehr auseinandergezogen werden. Wenn Leder gut gefettet sind, schrumpfen sie nicht so schnell. Eine gute Pflege ist also unabdingbar. Auch die Gerbart hat einen großen Einfluss auf die Schrumpfanfälligkeit. So schrumpfen pflanzlich gegerbte Leder bereits bei 70 Grad Celsius. Bei modernen Gerbverfahren verhält es sich anders. Die Chromgerbung führt dazu, dass das Leder erst bei 85 bis 110 Grad Celsius anfängt zu schrumpfen. Ein Nachteil ist jedoch, dass die Schrumpfung bei chromgegerbten Leder zwar später einsetzt, dann jedoch in einem stärkeren Ausmaß. Auch der Feuchtigkeitsgehalt eines Leders hat Einfluss auf die Schrumpftemperatur. So sind trockenere Leder stabiler in der Temperatur als feuchte. Die Temperatur muss sogar während des Gerbvorgangs beachtet werden. Die Blößen sollten dabei keiner höheren Temperatur als 30 Grad Celsius ausgesetzt werden. Des Weiteren ist die Temperatur während der Trocknung, Zurichtung und Prägung zu beachten. Automobilhersteller und deren Zulieferer nutzen das Schrumpfverhalten von Leder sogar zur Verkleidung der Armaturen. Die geschrumpften Leder gewährleisten zum einen Formstabilität und zum anderen die Resistenz gegen die Bedingungen im Innern des Autos, wie Sonneneinstrahlung und hohe Temperaturen. Deshalb wird das Leder für diesen Verwendungszweck vorgeschrumpft. Dies wird als “Pre-shrunk-leather” bezeichnet. Diese Vorbehandlung namens “heat setting”, wird durchgeführt, indem die Leder für kurze Zeit sehr hohen Temperaturen (100 Grad Celsius) ausgesetzt werden. Die Leder werden gerade so lange der Temperatur ausgesetzt, dass sie noch brauchbar sind und ihre Form dauerhaft beibehalten.