• Wir beraten Sie kostenlos
    0 75 74 / 93 28 20*
  • Versandkostenfrei
    innerhalb Deutschlands
  • 14 Tage Wiederrufsrecht
    für alle Produkte
  • Sichere Zahlung
    mit PayPal & BillSafe
  • Sicher Shoppen
    Trusted Shops zertifiziert
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Produkte zum Vergleich.

Suche
Leder-Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Losnarbiges Leder

Losnarbiges Leder - Was versteht man unter dem Begriff?

Leder, das Losnarbig ist, weist eine ungleiche Dicke und Dichte des Leders auf. Durch starke Unregelmäßigkeiten kann man die Lederoberfläche über den Untergrund schieben, sodass Falten entstehen. Ursächlich sind dabei Fettablagerungen in der Haut, die sich während des Gerbprozesses auflösen und Hohlräume hinterlassen. Besonders betroffen von der Losnarbigkeit sind Häute von Lämmern und Schafen, jedoch auch die der Rinder. Ein weiterer Grund für losnarbiges Leder bei Rindledern kann sein, dass eine aufgetragene Farbschicht fester als das darunterliegende Ledergewebe ist. Dabei kann man die Farbschicht über das darunterliegende Leder bewegen. Es wirft Falten und knickt ein.