• Wir beraten Sie kostenlos
    0 75 74 / 93 28 20*
  • Versandkostenfrei
    innerhalb Deutschlands
  • 14 Tage Wiederrufsrecht
    für alle Produkte
  • Sichere Zahlung
    mit PayPal & BillSafe
  • Sicher Shoppen
    Trusted Shops zertifiziert
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Produkte zum Vergleich.

Suche
Leder-Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Lederstärke

Lederstärke - Informationen zu der Lederdicke

Die Dicke des Leders unterscheidet sich je nach Tierart. So ist zum Beispiel das Leder von Schafen oder Lämmern um einiges dünner als das der Rinder. Rinderleder ist in der Regel um die 4,5 Millimeter dick und muss oftmals, je nach Verwendungszweck, heruntergespalten werden, da es so gar nicht genäht werden kann. Leder ab einer Stärke von 1,4 Millimetern werden als Dickleder bezeichnet. Auto- und Möbelleder weisen eine Stärke von 0,9 bis 1,2 Millimetern auf, wohingegen Lederarten für Bekleidung zwischen 0,5 und 0,9 Millimetern dick sind. Um die Stärke des Leders zu ermitteln, bedarf es genauer Messinstrumente. Leder ist ein weiches Material, das je nach Druck eine andere Stärke aufweisen kann. Deshalb wird mit normierten Lederdicke-Messgeräten und einem vorgegebenen Anpressdruck die Dicke des Leders bestimmt.