• Wir beraten Sie kostenlos
    0 75 74 / 93 28 20*
  • Versandkostenfrei
    innerhalb Deutschlands
  • 14 Tage Wiederrufsrecht
    für alle Produkte
  • Sichere Zahlung
    mit PayPal & BillSafe
  • Sicher Shoppen
    Trusted Shops zertifiziert
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Produkte zum Vergleich.

Suche
Leder-Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fettausschlag

Fettausschlag- Bedeutung und Auftreten

Treten aus einem Leder Restfette aus, überwiegend temperaturbedingt, spricht man von Fettausschlag. Optisch ist der Fettausschlag an einem weißen Belag erkennbar, der aus dem Leder austritt. Viele Menschen erschrecken und halten den weißen Belag für Schimmel. Allerdings ist ein Fettausschlag ungefährlich und wirklich harmlos. Um zu testen, ob es sich um Schimmel oder Fettausschlag handelt, sollte man mit einem Fön über die betroffene Stelle gehen. Bei Fettausschlag löst sich der weiße Belag auf, bei Schimmel nicht. Ein Fettausschlag tritt überwiegend in Bekleidungsleder oder Taschenleder auf. Der Grund für den Fettausschlag kann verschieden sein. Werden Leder, meistens aus Asien, über lange Transportwege nach Europa geliefert, und dabei in Folien eingewickelt, kann es sein, dass das Leder die zu intensive Rückfettung der Gerberei ausschwitzt. Rückfettung kann auch auftreten, wenn Leder zu oft und mit zu vielen wachshaltigen Pflegemitteln behandelt wurde. Das überschüssige Wachs schwitzt dann meistens bei höheren Temperaturen aus dem Leder aus.