• Wir beraten Sie kostenlos
    0 75 74 / 93 28 20*
  • Versandkostenfrei
    innerhalb Deutschlands
  • 14 Tage Wiederrufsrecht
    für alle Produkte
  • Sichere Zahlung
    mit PayPal & BillSafe
  • Sicher Shoppen
    Trusted Shops zertifiziert
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Produkte zum Vergleich.

Suche
Leder-Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Fensterleder

Fensterleder- was versteht man darunter?

Das sogenannte Fensterleder ist ein sämisch gegerbtes Fleischspaltleder. Das Fensterleder wird überwiegend aus Wild-, Schaf- oder Ziegenfellen gewonnen. Fensterleder zeichnen sich durch ihre besonders Weichen und saugfähigen Eigenschaften aus, wodurch sie auch häufig als Waschleder vertrieben werden. Durch ihre besonderen Eigenschaften eignet sich Fensterleder vor allem zum Reinigen von Fenstern oder für die Außenreinigung von Autos. Da es heutzutage auch unechte Waschleder gibt, muss man genau auf die Qualität des Leders achten. Da Fensterleder überwiegend zum Reinigen gedacht sind, kann es vorkommen, dass auch Häute mit Vernarbungen oder sonstigen Schäden für die Produktion verwendet werden. Fensterleder können hinsichtlich Form und Stärke variieren. Durch die hohe Temperaturempfindlichkeit von Fensterleder sollten einige Pflegehinweise beachtet werden. Die beste Reinigungskraft entfalten Fensterleder, wenn sie mit Lederwaschmitteln gewaschen werden. Durch die Verwendung von Lederwaschmitteln erhalten Fensterleder die benötigte Rückfettung. Man sollte Fensterleder allerdings nie über 30 Grad waschen oder Trocknen.