• Wir beraten Sie kostenlos
    0 75 74 / 93 28 20*
  • Versandkostenfrei
    innerhalb Deutschlands
  • 14 Tage Wiederrufsrecht
    für alle Produkte
  • Sichere Zahlung
    mit PayPal & BillSafe
  • Sicher Shoppen
    Trusted Shops zertifiziert
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Produkte zum Vergleich.

Suche
Leder-Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Dehnbarkeit

Dehnbarkeit von Leder und Unterschiede der Hauttypen

Unter der Dehnbarkeit von Leder versteht man wie stark ein Leder gestreckt werden kann. Die Dehnbarkeit wird durch den Gerbprozess und die eingesetzte Rohware beeinflusst. Je nach Verwendungszweck soll ein Leder mehr oder weniger dehnbar sein. So ist z.B. für die Verpolsterung von Ledern eine gewisse Dehnbarkeit gewünscht. Andere Leder, z.B. Gürtelleder, sollen überhaupt nicht dehnbar sein. Der eingesetzte Hauttyp kann die Dehnbarkeit ebenfalls beeinflussen. Die Lederfaserstruktur von älteren, i.d.R. weiblichen Tieren (Rind: Kühe: Milchproduktion über viele Jahre) ist lockerer als die von jungen Tieren (Rind: Bullen: Fleischproduktion)