• Wir beraten Sie kostenlos
    0 75 74 / 93 28 20*
  • Versandkostenfrei
    innerhalb Deutschlands
  • 14 Tage Wiederrufsrecht
    für alle Produkte
  • Sichere Zahlung
    mit PayPal & BillSafe
  • Sicher Shoppen
    Trusted Shops zertifiziert
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Produkte zum Vergleich.

Suche
Leder-Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Bucheinband

Bucheinband - Wortherkunft und Eigenschaften

Der Bucheinband mit Leder ist bereits seit der Antike beliebt. Das Leder soll dabei nicht nur als Schutz vor Schimmel, Brand oder sonstigen Einflussfaktoren dienen, sondern hat auch eine wichtige optische Komponente zu erfüllen. Das Einbinden von Büchern in Leder ist seit dem 19. Jahrhundert allerdings immer seltener geworden. Heutzutage werden meist nur noch historische oder besondere Werke in Leder eingebunden. Das Leder, das zum Buchbinden genutzt wird, hat spezielle Eigenschaften zu erfüllen. Zu nennen sind hier eine besondere Weichheit und eine ausreichende Formstabilität. Das Leder sollte sich dabei an den Bucheinband straff anlegen lassen und im Bereich des Buchrückens beweglich sein. Da die meisten Bücher, die in Leder eingebunden werden, hochwertige Bücher sind, sollte das Leder auch eine lange Haltbarkeit vorweisen können.