• Wir beraten Sie kostenlos
    0 75 74 / 93 28 20*
  • Versandkostenfrei
    innerhalb Deutschlands
  • 14 Tage Widerrufsrecht
    für alle Produkte
  • Sichere Zahlung
    mit PayPal & CrefoPay
  • Sicher Shoppen
    Trusted Shops zertifiziert
Deutsch
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Produkte zum Vergleich.

Suche
Leder-Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Boxkalb

Boxkalb - Erklärung und Charakteristika des Kalbleders

Unter dem Begriff Boxkalb bzw. Boxcalf, versteht man ein Kalbsleder, das überwiegend für Taschen und Schuhe verwendet wird. Charakteristische Eigenschaften von Boxcalf sind die glatte und weiche Oberfläche. Boxcalf wird vollchromgegerbt. Traditionell hat Boxcalf einen schwarzen Farbton.

Eigenschaften und Verwendung von Boxkalb

Die Herkunft der Bezeichnung Boxcalf ist nicht genau auszumachen. Manchmal wird sie auf den Nachnamen eines englischen Schusters zurückgeführt, wahrscheinlicher ist jedoch, dass sie auf die Haltung der Kälber im Stall (Kälberbox), aus deren Rohhaut das Leder gefertigt wird, basiert. Für Boxcalf werden nur Häute besonders junger Kälber von maximal 5 bis 6 Monaten in bester Qualität verwendet. Diese zeichnen sich auf Grund der feineren Haare durch eine sehr zarte, regelmäßige und fehlerfreie Hautstruktur aus.

Boxkalb fühlt sich sehr glatt und weich an, ist dabei aber elastisch und sehr strapazierfähig. Zudem behält es hervorragend seine Form. Seine Stärke beträgt zwischen 0,7 - 1,5 mm je nach Verwendungszweck und Kundenwunsch. Die Oberfläche des Leders ist meist glatt, kann aber auch gekrispelt sein. Meist wird das Material glanzgestossen, hat also eine glänzende Oberfläche. Klassischerweise ist Boxcalf Schwarz, man findet es aber auch in Braun- oder Beigetönen. Da die ungefärbte Innenzone als besonderes Qualitätsmerkmal gilt, wird das Leder nicht durchgefärbt.

Boxcalf ist besonders anschmiegsam, dabei aber trotzdem straff, wodurch es sich besonders zur Herstellung hochwertiger Schuhe, insbesondere für Herrenschuhe eignet. Aber auch für edle Taschen und Kleidung ist es sehr begehrt.

Boxcalf richtig pflegen und aufbewahren

Ein hochwertiges Material wie Boxkalb benötigt eine angemessene Pflege, um lange schön auszusehen. Zur normalen Reinigung reicht normalerweise ausbürsten, bei größeren Verschmutzungen sollte man das Leder mit Wasser reinigen. Für die fachgerechte Pflege eignen sich spezielle Cremes, Emulsionen oder Wachs. Um Schuhe und Taschen aus Boxcalf vor Feuchtigkeit zu schützen, kann man sie mit etwas Imprägnierspray einsprühen. Damit das Leder weich und elastisch bleibt, ist die richtige Luftfeuchtigkeit bei der Aufbewahrung zu beachten. Nicht zu trockene, gut durchlüftete und kühle Räume mit einer gleichmäßigen Temperatur von ca. 5-15 °C sind ideal. Um Austrocknung, Ausbleichung und Farbveränderungen zu vermeiden, darf Boxcalf keinem direkten Sonnenlicht ausgesetzt werden.