• Wir beraten Sie kostenlos
    0 75 74 / 93 28 20*
  • Versandkostenfrei
    innerhalb Deutschlands
  • 14 Tage Wiederrufsrecht
    für alle Produkte
  • Sichere Zahlung
    mit PayPal & BillSafe
  • Sicher Shoppen
    Trusted Shops zertifiziert
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Produkte zum Vergleich.

Suche
Leder-Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Wildleder

Wildleder - Anwendung, Eigenschaften und Herkunft

Leder von Tieren, die in freier Wildbahn leben, heißen Wildleder. Es kann sich dabei um Leder von Hirschen, Rentieren, Kängurus, Elchen, Büffeln usw. handeln. Allerdings sind diese Tiere heutzutage eher nicht mehr freilebend. Sie werden stattdessen in Gehegen gehalten. Da die Tierem, von denen Wildleder gewonnen wird, nicht in entsprechenden Stückzahlen geschlachtet werden, ist Wildleder selten. Außerdem ist dabei die brauchbare Menge an Häuten geringer, da in freier Wildbahn oder zumindest im Freien lebende Tiere mehr Hautschäden aufweisen. Eine Charakteristik von Wildleder ist der stumpfe und samtige Griff. Wildleder ist außerdem wasserdurchlässig und nicht fest. Besonders für die Herstellung von Schuhen oder Jacken wird es genutzt. Als Wildleder aber oft auch ganz allgemein ein Leder mit einer aufgerauten Oberfläche bezeichnet. Das glatte Leder vom Känguru oder das Leder vom Büffel wird dagegen nicht als Wildleder bezeichnet, obwohl es von freilebenden Tieren stammt. Die meisten Menschen verwenden die Bezeichnung “Wildleder” für jede Art von Rauleder.