• Wir beraten Sie kostenlos
    0 75 74 / 93 28 20*
  • Versandkostenfrei
    innerhalb Deutschlands
  • 14 Tage Widerrufsrecht
    für alle Produkte
  • Sichere Zahlung
    mit PayPal & CrefoPay
  • Sicher Shoppen
    Trusted Shops zertifiziert
Deutsch
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Produkte zum Vergleich.

Suche
Leder-Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

PCP

PCP – das Konservierungsmittel Pentachlorphenol

Pentachlorphenol, abgekürzt PCP, ist ein Konservierungsmittel, das hauptsächlich noch in den Tropen verwendet wird. In Europa findet das hochgiftige PCP seit mehr als zehn Jahren keine Anwendung mehr. PCP ist ein chlorierter aromatischer Kohlenwasserstoff bzw. ein Phenol-Derivat. Die aromatischen Wasserstoffatome sind vollständig durch Chlor ersetzt. Die Herstellung von PCP erfolgt durch die Chlorierung von Phenol oder auch durch die Hydrolyse von Hexachlorbenzol. Pentachlorphenol besitzt eine starke ökotoxikologische Eigenschaft, durch diese Umweltunverträglichkeit wurde die Produktion stark eingeschränkt. Aufgrund der fungiziden Wirkung wurde PCP vor allem in Holzschutzmitteln eingesetzt. In der Leder- und Textilindustrie wird PCP in manchen Ländern als Imprägniermittel eingesetzt, sowie zum Bläueschutz für Holz verwendet.