• Wir beraten Sie kostenlos
    0 75 74 / 93 28 20*
  • Versandkostenfrei
    innerhalb Deutschlands
  • 14 Tage Wiederrufsrecht
    für alle Produkte
  • Sichere Zahlung
    mit PayPal & BillSafe
  • Sicher Shoppen
    Trusted Shops zertifiziert
0

Sie haben keine Artikel in Ihrem Einkaufswagen.

Sie haben keine Produkte zum Vergleich.

Suche
Leder-Lexikon
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Glanz

Glanz- die besondere Eigenschaft von Leder

Die generelle Beschaffenheit der meisten Leder, die für Autos und Möbel verwendet werden, ist matt. Leder kann durch spezielle Pflegemittel und durch Polieren glänzend gemacht werden. Durch die Benutzung erhält die Oberfläche des Leders zunehmend einen Glanz. Diesen Unterschied zwischen glänzend und matt kann man gut beim Fahrersitz eines Autos im Vergleich zur Rückbank sehen. Der meist viel beanspruchte Fahrersitz bzw. das Leder des Fahrersitzes ist glänzend, wobei die nicht so oft beanspruchte Rückbank matt wirkt. Ein mattes Leder hat auf der Oberfläche eine Art mikroskopisch kleiner „Spitzen“, die durch die Reflektion matt wirken. Durch das Benutzen des Leders bzw. den Reibungseffekt werden diese „Spitzen“ poliert bzw. flach und glänzend. Der Hautkontakt mit dem Leder verleiht dem Leder durch das abgegebene Handfett zusätzlichen Glanz. Um die matte Struktur wiederherzustellen kann man das Leder reinigen, versiegeln oder schützen. Es ist absolut natürlich, dass das Leder durch die Benutzung mit der Zeit glänzend wird. Wer die matte Erscheinung von Leder bevorzugt, wie der Großteil der deutschen Bevölkerung, sollte das Leder in regelmäßigen Zeitabständen reinigen. Der sogenannte „Glanzgrad“ eines Lederprodukts kann mit Hilfe von Messgeräten ermittelt werden. Eine weitere Methode zur Bestimmung des Glanzgrades sind sogenannte Vergleichskarten (auch Boller-Skala genannt), die das Leder in Grade, wie matt, halbmatt, glanz, hochglanz etc. abhängig vom Farbton, einteilen. Die Boller-Skala-Methode ist allerdings nicht mehr erhältlich, gilt aber als Grundlage für die Torso-Skala. Der sogenannte Unity Color Gloss Meter teilt die Glanzgrade in stumpfmatt, matt, halbmatt, halbglanz, glanz und hochglanz ein. Diese werden in einem handlichen Fächer anhand von vier Farbbeispielen definiert. Zusätzlich sind bei dem Unity Color Gloss Meter auch Reflektomerwerte angegeben. Durch die Reflektomerwerte kann man einen Bezug zu der Messtechnik der Industrie schaffen.